Schacht und Lore

Installation Kliniken Bergmannstrost Halle (Kunstpreis der Kliniken)

Bergmannstrost: Die Kliniken wurden 1894 von der Berufsgenossenschaft Bergbau gegründet, der gleichnahmige Kunstwettbewerb im Jahr 2012 ausgeschrieben.
Die Installation: Ein riesiger Wandbehang aus fünfzig alten Wolldecken mit rotem Kreuz aus Bettinlets, mittels Holzpfosten unten aufgebockt, einen Durchgang schaffend zu den OP-Räumen: Der Schacht.
Vier alte weiße Stahlbetten auf großen Speichen-Rädern, wie sie ähnlich als Krankenlager der Jahrhundertwende gedient haben mögen: Die Loren.

Zur Überführung der Betten vom Atelier zum Krankenhaus wird als Performance angemeldet. 50 Helfer schieben schieben unter Begleitschutz der Polizei die vier Betten über die Hauptverkehrsader Halles (Volkmannstraße, Riebeckplatz, Merseburger Straße) bis zu den Kliniken Bergmannstrost.



Ort: Kliniken Bergmannstrost, Halle
Größe: Wandbehang: HxBxT: 20 Meter x 12 Meter x 1 Meter
Materialien: Decken, Stoff, Federn, Holz, Faden, Stahl, Gummi, Farbe
Jahr: 2012